Herbstlich-leckere Maronencreme

Der Herbst naht. Man kann ihn schon riechen und fühlen, wenn man morgens aus dem Haus geht. Auch die ersten Herbstboten sind schon da: Kürbisse und bunte Blätter – und natürlich Maronen. Wie man mit diesen ein leckeres Dessert zubereitet, zeigt euch heute die Tipps&Tricks-Redaktion.

Zutaten für 4 Personen:

185 Gramm gegarte Maronen –entweder aus der Dose oder selber gesammelt

50 Gramm gemahlene Haselnüsse

150 Milliliter Milch

80 Gramm Zucker

Mark von ½ Vanilleschote

200 Gramm Schlagsahne

Zubereitung:

Zuerst die Haselnüsse kurz in einer Pfanne anrösten, bis sie eine leichte Gelb-Gold-Färbung annehmen und angenehm duften. Dann die Maronen grob hacken und mit der Milch, dem Zucker und dem Vanillemark in einem Topf aufkochen.

Diese Mischung weitere fünf Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen. Anschließend alles kurz abkühlen und fein pürieren.

Schließlich die Sahne steif schlagen. Das gelingt am besten mit einem Rührgerät, geht aber natürlich auch mit einem Schneebesen. Dann braucht man allerdings etwas mehr Ausdauer.

Nüsse und die steife Sahne vorsichtig mit der Maronenmasse vermischen. Am besten unterheben und nicht rühren, sonst fällt die Creme zusammen und wird nicht so schön leicht.

Die Masse dann in Gläser füllen und für zwei Stunden in den Kühlschrank geben. Danach kann man sie nach Belieben verzieren, so etwa beispielsweise mit Schokoladenstreuseln.Viel Spaß mit der Maronencreme.

Vorschau: Nächste Woche verraten wir euch, wie ihr leckere Petit Fours selber macht


Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Tipps&Tricks und verschlagwortet mit , , , von Nina Moeller. Permanenter Link zum Eintrag.
Nina Moeller

Über Nina Moeller

Jahrgang 1990. Sie ist in Saarlouis (Saarland) geboren und aufgewachsen, studierte in Mannheim Politikwissenschaften und Medien-und Kommunikationswissenschaften und schloss das Studium 2012 mit dem Bachelor-Abschluss ab. Parallel arbeitete sie als freie Mitarbeiterin beim Mannheimer Morgen und bei Face2Face. Zudem absolvierte sie Praktika unter anderem beim ZDF, der dpa und beim SWR. Zurzeit studiert sie in Mainz Empirische Demokratieforschung. Bei Face2Face schreibt Nina seit Oktober 2011 für die Tipps&Tricks-Rubrik, da sie es spannend findet den Lesern die kleinen Kniffe zu präsentieren, die den Alltag erleichtern. Seit August 2013 ist sie stellvertretende Redaktionsleiterin bei Face2Face und Leiterin der Tipps&Tricks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.