Monika Golda

Über Monika Golda

Jahrgang 1994. Sie ist in Essen, im schönen Ruhrgebiet, geboren. Mit neun Jahren zogen ihre Eltern ins Saarland, wo sie dann 2013 das Gymnasium mit dem Abitur beendete. Danach zog es sie nach Mainz. Dort studierte sie Geographie auf Bachelor und war Mitglied beim Campusradio. Aktuell wohnt sie in Kaiserslautern und studiert Stadt- und Regionalentwicklung im Master. Themen wie Persönlichkeitsentwicklung, Reisen oder Alltägliches findet sie besonders interessant, liest sich aber auch gerne in neue Thematiken ein. In ihrer Freizeit treibt sie am liebsten Sport, verschlingt ein Buch nach dem anderen, geht auf Reisen oder besucht Konzerte. Seit April 2018 ist sie im Team von Face2Face.

Wenn Kinder das Elternhaus verlassen

Früher oder später ist er da: Der Moment, in dem die „Kinder“ das  Elternhaus verlassen. Laut einer Studie der Familiensoziologen Bernhard Nauck und Nadia Lois liegt das Hauptauszugsalter in Deutschland bei Mitte 20. Von nun an beginnt für die Kinder das „wahre Leben“, sie sind auf sich allein gestellt und können tun und lassen, was sie wollen, Eltern haben (theoretisch) nicht mehr das Sagen. Doch wie ist es eigentlich für die Eltern, wenn das geliebte und vielleicht sogar einzige Kind auszieht? Weiterlesen