Mit Caught in the Act, Colbie Caillat und Michael Bublé in die Festtage

Morgen, den 18. Dezember 2016, darf schon die vierte Kerze am Adventskranz angezündet werden. Damit steht Weihnachten kurz bevor. Für manche beginnt genau jetzt die stressige Phase: Plätzchen müssen gebacken werden, der Weihnachtsbaum ist noch nicht dekoriert und ein paar Geschenke für die lieben Verwandten fehlen auch. Da wird es Zeit, sich zwischendrin einmal zu entspannen und mit passender Weihnachtsmusik allmählich in Feststimmung zu kommen. Die folgende Auswahl hilft euch dabei.

Neu aufgelegter Klassiker

„Last Christmas“ zählt sicherlich zu den bekanntesten Weihnachtsliedern und wurde schon von vielen Künstlern neu interpretiert. Im Original stammt der Song vom Duo Wham!, dessen Mitglieder Andrew Ridgeley und George Michael waren. Letzterer schrieb das Lied 1984. Eine sehr gelungene Version von „Last Christmas“ haben nun Caught in the Act herausgebracht. Diese ist auf ihrem neuen Album „Back For Love“ zu finden. Dabei handelt es sich um ihre erste Platte seit ihrem Comeback an Silvester 2015.

Festliche Stimmung: Hell erleuchteter Weihnachtsbaum (Foto: S. Holitzner)

Festliche Stimmung: Hell erleuchteter Weihnachtsbaum (Foto: S. Holitzner)

Sonnige Weihnachten

2012 ist der Weihnachtssong „Christmas in the Sand“ von der US-amerikanischen Sängerin Colbie Caillat auf den Markt gekommen. Dieser stammt von ihrem gleichnamigen Album. Das Lied handelt davon, dass man Weihnachten auch mal ohne Schnee und Kälte, bei Sonne und am Strand, verbringen kann. Beim Hören kommt da also gleichzeitig auch etwas Urlaubsstimmung auf.

Für jeden etwas dabei

Der kanadische Sänger Michael Bublé hat 2011 ein ganzes Weihnachtsalbum mit dem Titel „Christmas“ veröffentlicht. Darauf hat er 16 bekannte Weihnachtssongs, wie zum Beispiel „It’s Beginning To Look A Lot Like Christmas“ und „Christmas (Baby Please Come Home)“, neu interpretiert. 2012 erschien eine Deluxe-Version der Platte mit drei zusätzlichen Liedern. Damit schaffte es Bublé auf den ersten Platz der deutschen Albumcharts. Mittlerweile wurde er dafür bei uns sogar mit Vierfach-Platin ausgezeichnet. Außerdem zählt „Christmas“ zu den beliebtesten Weihnachtsalben, denn es wurde weltweit schon rund sieben Millionen Mal verkauft. Bei der großen Auswahl findet garantiert jeder einen Favoriten, um entspannt in die Festtage zu starten.

Die Musik-Redaktion wünscht euch eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit!

Vorschau: Nächsten Samstag erfahrt ihr hier mehr über das Konzert von Cro in der SAP Arena in Mannheim.

Zufall und Überraschung – Wenn man dem Mp3-Player die Kontrolle über die Musik gibt

Fast jeder hat heutzutage einen Ipod oder einen anderen Mp3-Player. Und wenn nicht, dann hat man Musik auf dem Handy. Unter den vielen Einstellungen kann man unter anderem auch den Zufalls-Modus wählen, der verschiedene Lieder zufällig auswählt und abspielt. Ob Überraschungen positiver oder negativer Art, Klassiker oder Songs mit Nerv-Faktor: Das sind die Top Ten der lustigsten aber auch überraschenden Zufalls-Momente mit dem Mp3-Player.

Platz Nr. 10: „Pocketful of Sunshine“ von Natasha Bedingfield. Spätestens seit dem Film „Easy A – Einfach zu haben“ ist dieses Lied Fluch und Segen zugleich, denn direkt nach dem ersten Anhören ist ein Ohrwurm vorprogrammiert.

Platz Nr. 9: „Marry You“ von Bruno Mars. Dieser Song diente vielen Paaren als Hochzeitssong oder auch um eine Verlobung zu unterstreichen.

Platz Nr. 8: „Das geht ab“ von Frauenarzt und Manny Marc. Mittlerweile kann man dieses Lied nicht mehr hören, im Jahr 2009 war das allerdings ganz anders. In Deutschland hielt sich der Song 70 Wochen in den Charts.

Platz Nr. 7: „Yeah!“ von Usher feat. Ludacris und Lil Jon. Schon seit über zehn Jahren wird das Lied in den Clubs hoch und runter gespielt. Von so einer langen Spielzeit träumt so mancher Künstler.

Platz Nr. 6: „Just Like Heaven“ von The Cure. Der Oldie aus den 80er Jahren ist heute immer noch ein Hit und erlebt gerade ein echtes Revival.

Platz Nr. 5: „Murder on the Dancefloor“ von Sophie Ellis-Bextor. Dieser Song verleitet zum Tanzen und mitsingen. Unvergessen bleibt auch das Video dazu, in dem Sophie Ellis-Bextor in einem Tanzwettbewerb nach und nach ihre Konkurrenten ausschaltet.

Platz Nr. 4: „Zombie“ von The Cranberries. Dieser Song aus den 90ern war einer von vielen bekannten Liedern dieses Jahrzehnts und bleibt vor allem wegen seiner Message im Kopf, die auf die Kriege und ihre Nachwirkungen aufmerksam macht.

Platz Nr. 3: „Boten Anna“ von Basshunter. Dieser schwedische Tanz-Hit war 2006 nicht aus den Charts wegzudenken und erreichte in Schweden sogar Platz eins.

Platz Nr. 2: “Spice Up Your Life” von den Spice Girls. Die Spice Girls sind die ungeschlagenen Queens der 90er und deswegen darf ein Lied der Girl Group auf keinem Mp3-Player fehlen.

Platz Nr. 1: Last Christmas von Wham! Im Winter immer wieder ein beliebtes Weihnachtslied, denn solange es kalt ist, ist es ja durchaus ok dieses Lied zu hören. Nach drei Monaten Weihnachtslieder-Bombardement aus dem Radio gehört aber auch dieser Song eingesperrt, um ihn im nächsten Herbst wieder rauszulassen.