Gewinnspiel: Fit werden und rohköstlich essen mit „FitnRaw“

Von Daniel Aminatis „Mach dich krass“ bis zu Sophia Thiels „Strong & Sexy“ – Fitness- und Ernährungsprogramme gibt es viele.
Die Face2Face-Redaktion möchte euch aber ein ganz besonderes Programm vorstellen – und nicht nur das: Mit etwas Glück könnt ihr eines von insgesamt zehn Modulen kostenlos testen.

„FitnRaw“ – worum geht´s eigentlich?

Mit Rohkost und Sport wollen sie den Teilnehmern ihres Online-Kurses „FitnRaw“ zu einem neuen, selbstbewussten ICH verhelfen – Nelly Reinle-Carayon und Kay Fitzgibbons sind Expertinnen auf ihrem Gebiet. Nelly ist ausgebildete Ernährungs-, Lebens- und Gesundheitsberaterin, betreibt das vegane RohKöstlich BistRoh® in Speyer und bietet als Leiterin der Rohkost-Schule kulinaRoh® unter anderem einen einjährigen Weiterbildungskurs „Fachberater für Rohkosternährung (IHK)“ an. Kay ist Fitnesstrainerin, Massagetherapeutin und Motivationscoach. Die Leiterin des Fitnessstudios KANKUNAfit weiß, wie man den inneren Schweinehund besiegt.
Gemeinsam haben die beiden Speyrerinnen 10 Module, 33 Arbeitsskripte, 44 Videoanleitungen und 55 Rezept- und Trainingsvideos erarbeitet. Weitere Infos zum Online-Kurs findet ihr auf Facebook und auf der Website.

Fit und gesund dank Rohkost-Ernährung und Sport - das verspricht der Online-Kurs "FitnRaw" (Foto: FitnRaw)

Fit und gesund dank Rohkost-Ernährung und Sport – das verspricht der Online-Kurs „FitnRaw“ von Nelly und Kay (Foto: FitnRaw)

Mittrainieren, -kochen und -essen – das Gewinnspiel

Face2Face verlost exklusiv die Teilnahme am ersten Modul von „FitnRaw“ im Wert von etwa 50 Euro. Dabei lernt der Gewinner bei Kay unter anderem, wie er alte Gewohnheiten hinter sich lassen und dafür neue Gewohnheiten in seinen Alltag integrieren kann. Nelly erklärt im ersten Modul alle wichtigen Grundlagen zum Thema Rohkost. Außerdem könnt ihr mithilfe eines Drei-Tage-Plans herausfinden, ob Rohkost überhaupt eine Alternative für euch ist.

Was ihr für die Teilnahme am Gewinnspiel tun müsst: Schreibt bis einschließlich Donnerstag, 31. August 2017, 23:59 Uhr eine Mail an tatjana.gartner@face2face-magazin.de mit dem Betreff „FitnRaw“. In der Mail sollte euer Vor- und Nachname enthalten sein. Verlost wird unter allen Einsendern. Mitarbeiter von Face2Face, sowie der Rechtsweg sind von der Verlosung ausgeschlossen. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt dann am Montag, 4. September 2017 via Mail.
Der glückliche Gewinner berichtet dann im Oktober auf Face2Face über seine Erfahrungen mit „FitnRaw“ – dabei wird er natürlich von der Redaktion unterstützt. Wir drücken die Daumen!

 

Nutzungsbedingungen

§ 1 Gewinnspiel
(1) Das Gewinnspiel wird vom Online-Magazin Face2Face durchgeführt.

§ 2 Teilnahme
(1) Teilnahmeberechtigt sind alle Spieler in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Hier und im Folgenden schließt die männliche Form die weibliche ein. (2) Eine Person nimmt am Gewinnspiel teil, indem sie eine E-Mail an die von uns angegebene E-Mail-Adresse schreibt und dort ihren Namen bzw. den Namen des möglichen Gewinners hinterlässt. (3) Zur Teilnahme am Gewinnspiel ist unbedingt erforderlich, dass sämtliche Personenangaben der Wahrheit entsprechen. Andernfalls kann ein Ausschluss gemäß § 3 (3) erfolgen. (4) Mitarbeitern von Face2Face ist es nicht gestattet beim Gewinnspiel teilzunehmen. Ihre Einsendungen können beim Gewinnspiel nicht berücksichtigt werden. (5) Mit seiner E-Mail erklärt sich der Teilnehmer bereit in Absprache mit der Face2Face-Redaktion einen Artikel über seine Erfahrungen mit dem „FitnRaw“-Programm zu schreiben, sodass dieser im Oktober auf www.face2face-magazin.de publiziert werden kann.

§ 3 Ausschluss vom Gewinnspiel
(1) Bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen behält sich das Online-Magazin Face2Face das Recht vor, Personen vom Gewinnspiel dauerhaft auszuschließen. (2) Ausgeschlossen werden auch Personen, die sich unerlaubter Hilfsmittel bedienen oder sich anderweitig durch Manipulation Vorteile verschaffen. Gegebenenfalls können in diesen Fällen auch nachträglich Gewinne aberkannt und zurückgefordert werden. (3) Wer unwahre Personenangaben macht, kann des Weiteren vom Gewinnspiel ausgeschlossen werden. (4) Nach Ablauf des Gewinnspielzeitraums können keine weiteren Einsendungen berücksichtigt werden und werden somit gelöscht. (5) Stehen in der E-Mail mehr als die Anzahl der vorgeschriebenen Namen können die Teilnehmer nicht am möglichen Gewinn berücksichtigt werden. (6) Ebenfalls bei mehrmaliger Einsendung findet ein Ausschluss vom Gewinnspiel statt.

§ 4 Durchführung und Abwicklung
(1) Die Gewinner werden von Face2Face am Tag der Bekanntgabe per E-Mail über ihren Gewinn informiert. (2) Eine Barauszahlung der Gewinne oder eines etwaigen Gewinnersatzes ist in keinem Falle möglich. (3) Der Anspruch auf den Gewinn oder Gewinnersatz kann nicht abgetreten werden. (4) Ist es aus zuvor nicht vorhersehbaren Gründen nicht möglich, dass das die Teilnahme an Modul 1 von „FitnRaw“ durchgeführt werden kann, hat der Gewinner in diesem Fall keinerlei Anspruch auf Ersatz.

§ 5 Datenschutz
(1) Durch die Teilnahme am Gewinnspiel erklärt sich der Teilnehmer ausdrücklich damit einverstanden, dass Face2Face die dazu erforderlichen Daten für die Dauer des Gewinnspiels speichern darf. Es steht dem Teilnehmer jederzeit frei, per Widerruf unter der angegebenen E-Mail-Adresse die Einwilligung in die Speicherung aufzuheben und somit von der Teilnahme zurückzutreten. (2) Die Teilnehmer erklären sich dazu bereit, dass im Falle eines Gewinnes ihr Name öffentlich bekannt gegeben wird, beispielsweise über soziale Netzwerke oder die offizielle Homepage von Face2Face. (3) Face2Face verpflichtet sich, die gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzes zu beachten und das Fernmeldegeheimnis zu wahren. (4) Nach Beendigung des Gewinnspiels werden alle eingesandten E-Mails wieder gelöscht.

§ 6 Sonstiges
(1) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. (2) Es ist ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland anwendbar. (3) Sollten einzelne dieser Bestimmungen ungültig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Nutzungsbedingungen hiervon unberührt.

Schnell und trotzdem gesund abnehmen – Almased im Selbsttest

Wer es eilig mit dem Abnehmen hat, der greift gerne mal zu Produkten wie Almased. Der Abnehm-Shake verspricht uns nämlich, dass wir „schnell und gesund“ unsere lästigen Pfunde loswerden können – und zwar in vier Phasen. Die erste Phase ist die Startphase. Hier soll der Stoffwechsel so gut es geht angekurbelt werden, das heißt, drei mal täglich einen Almased-Shake und vieeel Wasser trinken! Na dann, los geht’s!

Tag 1, 8 Uhr Motivation pur

Normalerweise habe ich so früh nie Hunger. Ich habe mir trotzdem einen Almased Shake gemischt und getrunken. Der Shake ist dickflüssig und schmeckt mit Mandelmilch etwas süßlich.

Tag 1, 11 Uhr Gut, dass es Wasser gibt…

Ich bin nun seit einer Stunde auf der Arbeit und merke, dass ich so langsam ein knuspriges, belegtes Brötchen mit einem guten Kaffee gebrauchen könnte. Doch in der Startphase ist das strengstens „untersagt“. Ich trinke also noch ein paar Gläser Wasser, um meinen Hunger zu reduzieren.

Almased: Viele wollen schnell und viel abnehmen. Das verspricht auch das Produkt. (Foto: V. Kalra)

Almased: Viele wollen schnell und viel abnehmen. Das verspricht auch das Produkt. (Foto: V. Kalra)

Tag 1, 14 Uhr Es wird schwer..

Ich habe 30 Minuten Mittagspause, den zweiten Shake bereits hinter mir und trotzdem Hunger. Mir fällt es allerdings jetzt schon schwer, nicht in die Kantine zu gehen, um mir ein deftiges, leckeres Essen zu holen. Heute gibt es nämlich Fisch mit Kartoffelsalat und Remoulade. Ich bin schlecht gelaunt und genervt. Hoffentlich lasse ich das nicht meine Arbeitskollegen spüren..

Tag 1, 17 Uhr Ich fühle mich meiner Freiheit beraubt!

Eine Stunde vor Feierabend: Meine Gedanken kreisen seit Stunden um eine warme Mahlzeit. Ich kann mich nicht richtig auf die Arbeit konzentrieren, da mir einfach eine feste Nahrung fehlt. Ich fühle mich schlecht. Mir fehlt die Freiheit selbst entscheiden zu können, was ich wann zu mir nehme.

Tag 1, 20 Uhr Geschafft!

Zu Hause angekommen habe ich den letzten Shake für heute verspeist. Der Tag kam mir unendlich lange vor. Viel länger als sonst. Die Stunden zogen sich wie Kaugummi. Trotzdem bin ich total froh, dass ich den ersten Tag überstanden habe. Wie es allerdings morgen aussieht, weiß ich nicht…

Eins, zwei, drei – Bikinifigur!

Morgen, morgen nur nicht heute, sagen alle faulen Leute – besonders wenn es um sportliche Betätigung geht, schieben viele die guten Vorsätze tage-, monate- oder sogar jahrelang vor sich her. Zwei Tage vor dem Sommerurlaub mit dem Training zu beginnen, bringt in den meisten Fällen (leider) überhaupt nichts. Deshalb sage ich euch: HEUTE ist Stichtag! Der Stichtag nämlich für den perfekten Bikini- und Badehosenbauch.

 Ihr werdet erstaunt sein wie einfach es ist – mit gutem Grundmaterial, versteht sich, also gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung an der frischen Luft (spazieren, fahrradfahren und so weiter) – einen schön definierten Bauch zu bekommen. Hierfür möchte ich euch im Folgenden drei Übungen vorstellen, wobei jede höchstens fünf Minuten in Anspruch nimmt. Ausreden alá „keine Zeit“ könnt ihr also sofort wieder vergessen.

Kinderleicht und effektiv: Fahrradfahren in der Luft (Foto: T. Gartner)

Übung 1: Wir beginnen mit der einfachsten der drei Übungen, dem Fahrradfahren. Hierzu auf den Rücken legen, die Arme seitlich am Körper liegend positionieren und mit den Beinen in der Luft radeln. Für den Anfang etwa eine Minute lang große Kreise in die Luft treten und danach für eine Minute kleinere Kreise, diese dafür aber eher in Bodennähe. Selbstverständlich sind diese Zeiten steigerbar, je nach Ausdauer und Trainingslevel. Übrigen sorgt die Übung auch für straffe Beine, was diejenigen, die sie ausprobieren werden, nach etwa einer Minute zu spüren bekommen. Nach Abschluss der Übung auf den Boden ablegen und von den Fußzehen bis in die Fingerspitzen strecken.

Übung 2: Sit-Ups kennt eigentlich jeder. Mein Tipp: eine etwas abgewandelte Form, die abwechselnd die rechten und die linken Bauchmuskelpartien trainiert. Dazu die Hände am Kopf abstützen, sodass die Arme ein Dreieck bilden. Jetzt abwechselnd den linken Ellenbogen zum rechten Knie und den rechten Ellenbogen zum linken Knie bringen. Das Ganze zehnmal wiederholen, eine kurze Pause einlegen und noch zweimal dasselbe.

Für einen straffen Bauch: Sit-Ups (Foto: T. Gartner)

Übung 3:Hier ist Konzentration und Koordinationsvermögen gefragt. Das Wundermittel – nicht nur für den Bauch – heißt Hula Hoop. Eine Minute hula-hoopen am Tag und ihr seid in Null Komma nix die Queen beziehungsweise der King auf jeder Beachparty. Die sportlichen Reifen gibt´s in allen erdenklichen Farben und mit allem möglichen Schnickschnack dran und drin. Wer beim Reifen-kreisen noch die Arme im rechten Winkel vom Körper ausstreckt und so für eine Minute hält, bekommt zusätzlich straffe, definierte Arme. Natürlich kann auch bei dieser Übung die Zeit beliebig gesteigert werden.

Vorschau: Nächsten Sonntag gibt es nach langer Abstinenz mal wieder einen Kräuterkundeartikel. Dort erfahrt ihr was das besondere an einem angeblichen Unkraut wie Brennnessel ist.