Über Nadine Schwalb

Jahrgang 1992. Nadine wuchs in einem kleinen Dorf im beschaulichen Odenwald auf. 2011 begann sie ihr Studium der Germanistik und BWL an der Universität Mannheim. Sie engagierte sich im Allgemeinen Studierendenausschuss der Universität sowie in der universitätseigenen Theatergruppe Compagnia Palatina. Weiterhin absolvierte sie Praktika im Kulturbüro Ludwigshafen, am Mannheimer Nationaltheater und als Lehrerin für Deutsch als Fremdsprache an einer privaten Sprachschule. Verbrachte sie schon ihr Auslandssemester im hohen Norden Schwedens, zieht es sie nun nach ihrem Abschluss in die USA, um eine Stelle im Bereich Event Management zu anzutreten. In naher Zukunft beabsichtigt sie ein Masterstudium, das die beiden Elemente ihres Bachelorstudiums vereinen kann. Aufgrund ihres hohen Interesses an Kultur aller Art, ihrer Begeisterung für Film, Theater und Literatur begann ihre Mitarbeit bei Face2Face in der FilmKunstKultur-Redaktion im August 2012.

Kunst und Kultur auf dem Fusion Festival 2015

Auf dem ehemaligen Militärflugplatz in der 500-Seelen Gemeinde Lärz bricht die Dämmerung herein. Erst jetzt werden sich die 60.000 Besucher, die jedes Jahr in die mecklenburgische Provinz pilgern, der Vielzahl von Kunstinstallationen gewahr, die ihr volles Potential erst mit Einbruch … Weiterlesen

„Karma is a bitch“ – Das Phänomen Jodel

Es ist Montag und der 21-jährige BWL-Student Christian sitzt in seiner allwöchentlichen Management-Vorlesung. Statt auf die Vorlesungsfolien starrt er jedoch wie gebannt auf sein Smartphone und aktualisiert die geöffnete App, gennant Jodel, im Minutentakt. Denn was dort geboten wird ist … Weiterlesen

Internetphänomene, Teil 3: „Die virale Philo-Tür“ der Universität Mainz

Eine defekte Tür, die eine eigene Facebook-Seite mit über 11.500 Likes hat. Eine Tür, die durch die Berichterstattung in den Abendnachrichten nationale Bekanntheit erlangt. Eine Tür, deren Reparatur offiziell vom Dekan einer Universität und hunderten Studierenden mit eigener Zeremonie gefeiert … Weiterlesen

Unbroken – Kriegsdrama hält nicht was es verspricht

„If I can take it I can make it“ sind die wuchtigen Worte des vielversprechenden Trailers von Unbroken. Seit einer Woche läuft das US-amerikanische Kriegsdrama nun auch in den deutschen Kinos. Basierend auf Laura Hillenbrands Buch „Unbroken: A World War … Weiterlesen

Philly Jesus – Der Jesus auf den Straßen Philadelphias

Es ist ein normaler Wintertag in der größten Stadt des Bundesstaates Pennsylvania in den USA. Die Menschen in Philadelphia, genannt Philly, gehen ihrem gewohnten Treiben nach. Kaum noch fällt ihnen beim Gang zur Bank genau zwischen Love Park und dem … Weiterlesen

Free Your Stuff – Ein Gegenentwurf zur Wegwerfgesellschaft unsrer Zeit

Ein Messerset, eine Couch, eine Anlage mit zwei Boxen und einen Verstärker – diese Gegenstände hat sich der 23-jährige Medizinstudent Jonas im letzten Jahr „erstufft“. Free Your Stuff heißt die Plattform, der diese Wortneuschöpfung geschuldet ist. Seit einigen Jahren kursiert … Weiterlesen

Generation Y – keine Spur von Generation Weichei

Generation Y – das ist die Bezeichnung der um die 30-jährigen, technikaffinen und hoch vernetzten Bevölkerungsgruppe, die derzeit mit hohen Erwartungen auf den Arbeitsmarkt strömt. Y, ausgesprochen wie das englische Fragewort „Why“, steht für den hinterfragenden Charakter dieser durchschnittlich gut … Weiterlesen

Streetart in Mannheim, Teil 3: gay.edge.liberation über Homosexualität, Homophobie und Religionskritik

Streetart – die Kunst der Öffentlichkeit, die von den einen als Sachbeschädigung und illegale Handlung verfolgt und von den anderen hochgelobt wird – sollte spätestens seit Banksy den meisten kein Fremdwort mehr sein. Mittlerweile findet sich diese Form der Kunst … Weiterlesen

Movies Made in Germany – Das Festival des deutschen Films geht in die 10. Runde

Anglizismen und vor allem amerikanisch geprägte Einflüsse sind aus der Popkultur Deutschlands längst nicht mehr wegzudenken. Ein Kassenschlager im Kino aus Amerikas bekanntester Filmschmiede jagt den nächsten und auch im deutschen Fernsehen überwiegen die altbekannten etablierten amerikanischen Produktionen. In Vergessenheit … Weiterlesen